Gemeinde Rückholz
Tourismus in Rückholz
 
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Wandern

Wanderwege in der Gemeinde Rückholz

Alle Wanderwege sind ausgeschildert mit Ortsangaben bzw. als Rundweg (Wanderwegschilder)

 

Nr. 1 Naturpfad „Holzer Gasse“ ( kleiner Rundweg ca. 1 km )

Von Rückholz in der Hauptstraße in Richtung Schönewald. Am Schönewalder Weiher links der Beschilderung „Holzer Gasse“ folgen und den Naturpfad durchqueren und über Holz zurück.

 

Nr. 2 Rundwanderweg über Schönewald – Hirschbühl – Hollen ca.6 km

Ab Rückholz, Parkplatz westlich der Kirche an der Hauptstraße, folgen wir dem Schild „Hirschbühl“. Vorbei am Schönewalder Weiher führt der Weg zum Höhenzug westlich Schönewald mit einem Panoramarundblick vom Grünten über die Tannheimer Berge bis zum Auerberg. Vorbei am „Holler Moos“ nach Hirschbühl und durch ruhige gelegene Wege nach Hollen, geht der Feldweg zurück nach Rückholz.

(Weg auch für Fahrrad und Nordic-Walking geeignet )

 

Nr. 3 Höhenweg über die Egga 4,5 km

Rückholz nach Süden (Richtung Seeg) vorbei am Sportplatz führt der schmale Fahrweg nach Höhen. In Höhen folgen wir westlich Haus-Nr. 19 dem Wanderwegschild „Egga“ und gehen auf dem Feldweg am Höhenrücken bis zur Anhöhe der Egga (Schilder bzw. roter Punkt). Auf 950 Meter Höhe ergibt sich ein herrlicher Rundblick. Über den Waldweg geht`s zur Kreisstraße „Nesselwang-Rückholz“. Wir folgen den Schildern in Richtung Hollen. Ab Hollen, vorbei am Hollerweiher, zurück nach Rückholz. Abkürzung über den Fußweg entlang der Kreisstraße OAL 23 möglich. ( auch Nordic-Walking Weg ).

 

Nr. 4 Rundweg um den Trollweiher ca. 6 km

In Rückholz ab „Frühlingsstraße“ führt der Fußweg nach Oberprost und durch Wiesen und hügeliges Gelände in Richtung Holzleuten (Gasthaus Hirsch, gemütlicher Landgasthof). Vor Holzleuten folgen wir den Schildern „Rund um den Trollweiher“ in Richtung Eiterberg, Treffisried und dann Richtung Luimoos. Das Schild an der Kreuzung vor dem Luimoosweiher weist uns den Weg über Trollen und Otten zurück nach Rückholz.

(Weg auch für Fahrrad und Nordic Walking geeignet )

 

Nr. 5 Wanderweg ins Wertachtal ca. 5 km ( „Krumme Steig“ )

Ab Rückholz, Parkplatz westlich der Kirche, in Richtung Hirschbühl. Am Schönewalder Weiher in Richtung Stelle und dort dem Schild „Krumme Steig“ bzw. „roten Punkt“ folgen. Auf dem Feldweg durchqueren wir Moorgebiete und Wälder und erreichen den steilen Weg ins Wertachtal, die „Krumme Steig“. Nach einem Kneippbad in der Wertach (freiwillig) geht´s den gleichen Weg zurück bis Stelle. In Stelle können wir an der Hofkäserei Lipp vorbeischauen und über Fischhaus erreichen wir Rückholz.

( auch Nordic-Walking Weg )

 

Nr. 6 Rundweg um den Schwaltenweiher ca. 4,5 km

Ab Parkplatz „Restaurant Schwaltenweiher“ folgen wir dem schmalen Fußweg nach Norden bis zur Kreisstraße OAL 1. Auf dem Fußweg an der Nordseite des Schwaltenweiher gehen wir bis zur Abzweigung nach Goldhasen. Auf ruhiger Straße erreichen wir Goldhasen mit einem wunderbaren Blick über den Schwaltenweiher zu den Allgäuer Alpen. Von Goldhasen weiter nach Süden zum Einödhof mit kleiner Kapelle. Hier wartet eine Bank zum Ausruhen. Dann weiter den Fußweg nach Südosten. Am südlichen Ende des Schwaltenweiher (Hinweisschild) auf dem Fußweg nach Osten der Beschilderung folgen. Beim ehemaligen Seehotel erreichen wir Schwalten und dann unseren Ausgangspunkt. Nun haben wir eine Rast im Restaurant verdient.

 

Nr. 7 Höhenweg Schwalten – Seeleuten 3 km oder über Seeg 5 km

Ab Parkplatz „Restaurant Schwaltenweiher“ nach Süden auf dem Fußweg durch Schwalten. Am Ortsende von Schwalten bergauf nach Seeleuten. Wir genießen die herrliche Aussicht und erreichen Seeleuten mit dem „Cafe Panorama“. Hier können wir rasten und dann zurückgehen oder weiter in Richtung Seeg marschieren. Ab Seeg führt uns ein Fußweg entlang der Kreisstraße zurück zum Schwaltenweiher (Restaurant Schwaltenweiher)

 

Dieses Faltblatt gibt nur eine kleine Auswahl der vorhandenen Möglichkeiten. Mit einer guten Karte können sie viele weitere Wege erkunden. Über Luimoos bzw. Batzengschwenden können die Wege ab Rückholz bzw. ab Schwaltenweiher zu größeren Runden verbunden werden.

 

Wanderwege im Ostallgäu finden sie auch hier.l